„Ich bin dann mal wieder da“

Gut erholt & entspannt aus Spanien zurück

Liebe Freunde des Neumühle Resort & Spa,

Ich bin dann mal wieder da. Tatsächlich. Ich habe mir eine zweimonatige Auszeit genommen und bin am 20.03.2024 den Jakobsweg von Saint Jean Pied de Port gestartet, auf dem Weg zum 800 km entfernten Santiago de Compostela. So viel kann ich vorwegnehmen: Es war eine unfassbar schöne Erfahrung.

Kurzer Rückblick der vergangenen Jahre

Wie viele von Ihnen wissen, habe ich die Neumühle im Dezember 2019 als Geschäftsführer übernommen, nachdem mein Vorgänger unerwartet verstorben war. Das Hotel befand sich damals im Umbruch und stand kurz vor einer geplanten Renovierung. Nach der erfolgreichen Wiedereröffnung im Februar 2020 musste ich die Neumühle vier Wochen später wieder schließen – Sie erinnern sich, Corona.

Leider blieb es nicht bei Corona, sondern viele weitere Krisen haben unsere Wirtschaft, die Hotellerie und somit auch die Neumühle getroffen. Die größte Herausforderung ist sicherlich der Fachkräftemangel, vor allem auf dem schönen und erholsamen, aber infrastrukturschwachen Land, wo sich auch die Neumühle befindet.

Die letzten vier Jahre haben viel Kraft gekostet, und ich habe gemerkt, dass mir die Puste ausgeht. Wie viele Deutsche hat auch mich das Buch von Hape Kerkeling „Ich bin dann mal weg“ zum Pilgern inspiriert. Ich hatte mich zwar etwas auf die Anstrengung vorbereitet, aber tatsächlich war es dann auf dem Camino gar nicht so anstrengend, wie ich dachte, obwohl ich jeden Tag im Durchschnitt 25-27 km gewandert bin. Ich bin dann mal wieder da, mit neuer Kraft und Energie.

Auf dem Pilgerweg unterwegs nach Spanien

Auch wenn Sie nicht wandern möchten, kann ich Ihnen Nordspanien uneingeschränkt als Reiseziel empfehlen, wenn Sie ausnahmsweise mal eine Alternative zur Neumühle ausprobieren wollen. Die Landschaften haben mich häufig an Tirol, das Allgäu und teilweise auch an Franken erinnert. Ich habe viel über mich, mein Leben und auch die Neumühle nachgedacht, auch wenn mir immer klar war, wie privilegiert ich bin, dass ich diesen Weg gehen durfte.

Ich schrieb bereits, dass mir das Pilgern eigentlich sehr leichtfiel. Ich habe mich auf dem Camino zwar darüber gefreut, aber ich habe es nicht hinterfragt, denn an meiner kaum vorhandenen Form und Kondition konnte es kaum liegen. Nein, es war die positive Energie die ganze Zeit. Alle Menschen pilgern in die gleiche Richtung mit dem gleichen Ziel. Auch wenn ich im Wesentlichen alleine gelaufen bin, hatte ich die ganze Zeit das Gefühl, auf einem Highway der Positivität und Zuversicht unterwegs gewesen zu sein, der mich stets beflügelte und inspirierte.

Selbstverständlich begleiteten mich auch viele Gedanken um die Neumühle, um das Erlebte, aber auch um das, was noch vor uns liegt. Ich habe vor über 20 Jahren die Entscheidung getroffen, in die Hotellerie zu gehen, um mit Menschen für Menschen zu arbeiten. Mich hat schon immer die Freizeithotellerie fasziniert. Umso glücklicher bin ich, dass ich so ein traumhaftes Hotel wie die Neumühle verantworten darf. Man muss sich aber eingestehen, dass sich in den letzten 20 Jahren viel verändert hat.

Die Transformation der Neumühle

Der Claim der Neumühle lautet seit ein paar Jahren: „Der vielleicht entspannteste Moment deines Lebens.“ Das mit der Entspannung gelingt uns bei Ihnen auch fast immer, aber ich bin sicher, da geht noch mehr: mehr Tiefe, mehr Glück, mehr Nachhaltigkeit und mehr Sinn. Wir als Team haben bewiesen, dass wir auch in den letzten Jahren mit Veränderungen umgehen konnten.

Ich bin überzeugt, dass sich die Neumühle wieder transformieren muss, um als Hotel attraktiv zu bleiben. Daher freue ich mich sehr, Ihnen heute schon viele Neuigkeiten vorzustellen. Wir haben unsere Junior Suite mit Hilfe einer Architektin aufwendig renoviert. Das Ergebnis stellen wir in Kürze vor. Darüber hinaus digitalisieren wir verschiedene Prozesse, sodass der Check-In und Check-Out für Sie noch komfortabler werden.

Wir starten außerdem ein großes Comeback: Die Rate inkl. Frühstück ohne Abendessen kommt zurück. Aber keine Sorge, auch in Zukunft haben Sie die Möglichkeit, unser prämiertes Gourmet-Menü zu buchen.

 

Im Sommer renovieren wir den hinteren Teil des Wellnessbereichs. Dort dürfen Sie sich auf neue Erlebnisduschen freuen und es erwartet Sie in Kürze ein Hydrojet, der für viel Entspannung sorgen wird. Neben materiellen Anschaffungen arbeiten wir auch konzeptionell an der Neumühle und unsere neuen E-Bikes warten darauf, von Ihnen ausgeliehen zu werden.

Es gibt bald wieder mehr Aktivitäten wie Yoga auf der Liegewiese und Live-Musik im Innenhof. Mehr dazu und zu vielen weiteren Neuheiten erhalten Sie in den nächsten Newslettern.

Bis bald, in der Neumühle

Sie merken, mein Team und ich haben Lust anzupacken und die Neumühle für Sie noch attraktiver und abwechslungsreicher zu machen. Jetzt, da ich wieder da bin, freue ich mich in jedem Fall, Sie bald wieder persönlich in der Neumühle begrüßen zu dürfen. Gerne erzähle ich Ihnen dann mehr von meiner persönlichen Reise und den Plänen, die wir für die Neumühle haben.

In diesem Sinne, Buen Camino und bis bald in Ihrem Lieblingshotel.

Ihr Gastgeber, Christoph Hoenig

Kurze Erinnerung an Sie...

… sich beim Gästeclub & Newsletter anzumelden! Genießen Sie exklusive Vorteile als wervolles Mitglied der Neumühle Familie. Von Angeboten über Neuigkeiten, finden Sie hier alles!

Zimmer & Suiten

Im Vergleich

Verlängern Sie beispielsweise Ihr Wochenende und vermeiden Sie es, den typischen Montag im Büro zu verbringen. Feiern Sie Geburtstag wie ein König und lassen Sie sich von Kopf bis Fuß verwöhnen – die Übernachtung und das Gourmetmenü schenken wir dem Geburtstagskind an seinem Ehrentag. Außerdem haben Weihnachten und Silvester in der Neumühle besonders viel Charme. Heimelig, familiär und dennoch romantisch feiern Sie mit uns in das neue Jahr.